≡ Menü

Neubau Finanzierung via Rahmenkredit – welchen Kredit nutze ich wenn ich die Kosten vorher nicht kenne?

Wer einen Neubau plant, setzt sich in der Regel zunächst mit Bauunternehmern, Architekten sowie Statikern zusammen und versucht seine Wünsche zu formulieren. Fakt ist, dass aufgrund der Planungen des Architekten sowie der Berechnungen des Statikers ein Bauantrag bei der zuständigen Gemeinde oder Stadt gestellt werden kann. Bevor das Bauvorhaben dann in die Tat umgesetzt wird, [...]

Wer einen Neubau plant, setzt sich in der Regel zunächst mit Bauunternehmern, Architekten sowie Statikern zusammen und versucht seine Wünsche zu formulieren. Fakt ist, dass aufgrund der Planungen des Architekten sowie der Berechnungen des Statikers ein Bauantrag bei der zuständigen Gemeinde oder Stadt gestellt werden kann. Bevor das Bauvorhaben dann in die Tat umgesetzt wird, müssen Angebote eingeholt werden. In der Regel ist es vor allem der Bauunternehmer, welcher als erstes nach einem Angebot befragt wird. Dieser erstellt ein Angebot für das Fundament, den Keller und den gesamten Rohbau. Nachdem der Rohbau steht geht es weiter mit dem Dachstuhl, den Türen und Fenstern sowie dem kompletten Innenausbau.

Für welche Arbeiten fallen im Haus Kosten an?

Heizung, Elektrik und viele andere Details wollen geplant und umgesetzt werden. Wer noch nie ein Haus gebaut hat, wird schnell feststellen, dass sehr viele Dinge geplant werden müssen und es kaum vorhersehbar ist, wie hoch die Kosten letztendlich werden. Natürlich kann ein gewisser Rahmen vorher kalkuliert werden, jedoch ist es sehr schwierig, sich auf 10.000 oder 20.000 Euro festzulegen. Anbei eine beispielhafte Auflistung typischer Kosten, die bei einem Hausbau anfallen:

  • Kosten für den Rohbau
  • Kosten für den Tür und Fensterbauer
  • Kosten für den Architekten
  • Kosten für den Statiker
  • Kosten für Kaminbauer
  • Kosten für den Installateur
  • Kosten für den Elektriker

Die Liste lässt sich je nach Ausstattung des Hauses deutlich erweitern und es ist gar nicht so leicht, alles zu erfassen, was später Kosten verursacht.

Wie finde ich einen flexiblen Kredit zur Hausfinanzierung?

Während beim Kauf einer Bestandsimmobilie die zu finanzierende Summe meist schnell berechnet werden kann, ist es bei einem Neubau nur schwer möglich, die exakt benötigte Summe festzulegen. Somit ist es zu empfehlen, dass ein so genannter Rahmenkredit aufgenommen wird.

Der Rahmenkredit bietet einen finanziellen Rahmen zur Finanzierung des Hauses, welcher wahrgenommen werden kann. Unter dem Strich bedeutet dies, dass der Kredit zum Beispiel über eine Summe in Höhe von 200.000 Euro aufgenommen wird, allerdings letztendlich nur eine Summe in Höhe von 160.000 Euro benötigt wird. Der Kreditrahmen ermöglicht es, ohne Probleme die Summe zu nutzen, die wirklich gebraucht wird. Zinsen müssen in diesem Fall natürlich auch nur für die Summe gezahlt werden, die wirklich im Rahmen des Kredites abgerufen wird.

Mit einem Rahmenkredit ist es möglich, dass ohne Probleme ein kompletter Neubau finanziert wird. Auch ist es denkbar, dass einzelne Umbauten in einem Haus durch einen Rahmenkredit finanziert werden können.

Kann ich einen normalen Hauskredit mit einem Rahmenkredit kombinieren?

Ja, es ist möglich, dass ein normaler Hauskredit mit einem Rahmenkredit kombiniert werden kann. Wer z.B. eine Bestandsimmobilie kauft, kann diese über einen normalen Hauskredit abbezahlen. Dies hat den Vorteil, dass in der Regel ein niedriger Zinssatz wahrgenommen werden kann, als wenn ein Rahmenkredit eingesetzt wird. Der Rahmenkredit bietet die Möglichkeit, Umbauten am Haus zu planen und je nach benötigtem Budget umzusetzen.

Wie finde ich Angebote für einen Rahmenkredit?

Rahmenkredite lassen sich ohne Probleme über das Internet abschließen. Das bedeutet, dass online Kreditrechner genutzt werden können, um einen persönlichen Rahmenkredit abzuschließen. Die meisten Banken, die eine Baufinanzierung anbieten, bieten in der Regel auch einen Rahmenkredit an, der schon auf der Webpage der Bank beworben wird.

Kann ich den Kreditrahmen nachträglich ändern?

Viele Bauherren stellen während der Bauphase fest, dass der vorher definierte Kreditrahmen nicht ausreichend hoch ist, wenn es darum geht, dass ein Projekt umgesetzt wird. Bevor es eng wird, ist es ratsam, die Bank zu kontaktieren. In der Regel ist es möglich, dass der Kreditrahmen auch nachträglich noch angepasst werden kann.

Wer sich dazu entscheidet, die Bank rechtzeitig zu kontaktieren, kann in den meisten Fällen den Rahmenkredit weiter aufstocken. In der Regel möchte die Bank aber Gründe, bzw. Nachweise dafür bekommen, dass ein höherer Kredit benötigt wird. Dazu ist es zum Beispiel zu empfehlen, dass konkrete Angebote von Unternehmen vorliegen, die im Haus Arbeiten erledigen.

Wie lange dauert es, bis ein Rahmenkredit zur Verfügung steht?

Die Dauer, bis ein Rahmenkredit zur Verfügung gestellt wird, ist je nach Bank sehr verschieden. Zum Teil können die Kredite binnen weniger Tage zur Verfügung gestellt, werden, was aber auch davon abhängig ist, wie schnell der Kreditnehmer die entsprechenden Anträge und Unterlagen zusammengetragen hat. Sollte der Rahmenkredit online abgewickelt werden, können die Kunden die entsprechenden Unterlagen digital zusammentragen und in der Regel via Email an die Bank senden, oder aber auch im Login Bereich hochladen. Wenige Tage später gibt es dann meist eine Rückmeldung durch die Bank.